Ein bunter und internationaler Kiez

Raus aus der Tür und rein ins bunte Leben. Als Arbeiterwohnviertel im späten 19. Jahrhundert errichtet, besteht Volkmarsdorf zumeist aus sanierten Mietshäusern aus der Gründerzeit. Entlang der Eisenbahnstraße gibt es internationale Geschäfte, Cafés und kleine Läden. Das Leben ist hier eine bunte Mischung aus Ur-Leipzigern, Studenten, Künstlern und Gestrandeten. Auch als „Klein-Istanbul“ bezeichnet, geht es auf den Straßen quirlig zu.

Dazwischen im Stadtteilpark Rabet ein Basketballplatz und viel Platz für Sport im Freien. Die Anwohner schätzen besonders die schnelle ÖPNV-Anbindung an den Leipziger Hauptbahnhof und ins Zentrum. Am nahegelegenen Torgauer Platz halten Buslinien und Straßenbahn. Und um die Ecke – an der Konradstraße – gibt es die 16. Oberschule.

Jetzt Exposé anfordern

Entspannen im Park Rabet

Schnell zur Universität Leipzig

 

Tierische Erholung im Leipziger Zoo

Coole Abende in der KuApo

Kiez mit internationalen Geschäften

EINKAUFEN UND SHOPPEN:

  • Einkaufsmöglichkeiten wie Aldi und Mini Markt
  • Geschäfte entlang der Eisenbahnstraße
  • Vleischerei, Bäckerei Perduß, Taksim Bistro

CAFÉS UND RESTAURANTS:

  • KuApo die Kulturapotheke,
    Café Royal, Ninel Café & Bar
  • Zur Kiste (Café, Bar), Bistro Kumpir Haus Nanstop
  • Restaurant Zum Lok’al,
    Holzkohle Restaurant İkram Ocakbaşı

BILDUNG UND SPORT:

  • 16. Oberschule an der Konradstraße
  • Schule am Rabet
  • Integrative Kindertagesstätte
  • BoxGym Leipzig
  • Basketballplatz im Rabet Park

HOTELS UND ÜBERNACHTUNGEN:

  • Hotel Leipziger Hof
  • Hotel Atlas Leipzig
  • Pension Bautzmann

ENTFERNUNG AB HAUSTÜR:

  • Straßenbahn: 210 m
  • Hauptbahn Leipzig: 2,3 km
  • Universität Leipzig: 2,5 km
  • Zoo Leipzig: 3,2 km
  • Messe Leipzig: 6,5 km
  • Flughafen Leipzig/Halle: 20 km
Jetzt Expose anfordern

Spürnasen aufgepasst: Clever wohnen im Kiez von morgen

Im Oktober 2019 wurde im Leipziger Rathaus verkündet, dass nun wieder die 600.000-Einwohner-Schwelle erreicht ist. Auch der Immobilienmarkt erstrahlt in einem hellen Licht. Ein guter Gradmesser für die Zukunft der Stadt sind die rund 40.000 Studenten, denn während vor zehn Jahren noch 80 Prozent von ihnen planten, Leipzig nach dem Studium wieder zu verlassen, könnten sich heute 80 Prozent vorstellen, hier zu bleiben. Dazu tragen Großunternehmen wie BMW, DHL, Porsche und Amazon bei, denn sie haben Leipzig zu einem bedeutenden Produktions- und Logistikzentrum gemacht. Im Zentrum von Leipzig sind rund 90 Prozent der Gebäude restauriert. Was vor wenigen Jahren noch für kleines Geld zu kaufen war, ist heute nur noch mit viel Glück zu erstehen. Ein unentdecktes Kleinod befindet sich östlich vom Leipziger Hauptbahnhof – im Ortsteil Volkmarsdorf. Es ist eine wilde Mischung aus Altbauten, kleinen Späties und Baulücken. Auch zieren Graffitis die Hauswände. Hier ist Leipzig ruppig und zeigt sich von seiner rauen Seite. Trotzdem hat die Lage einiges zu bieten, denn bis zum Hauptbahnhof sind es nur sieben Minuten mit Fahrrad. Auch die gute ÖPNV-Anbindung zur Universität spricht für den Standort.

Jetzt Exposé anfordern
Exposé anfordern und mehr erfahren

Bitte hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten.
Wir senden Ihnen dann umgehend das gewünschte Exposé.